AllgemeinSEO-FAQ

Co-Citation in der Suchmaschinenoptimierung einfach erklärt und ein passendes Beispiel

Co-Citation in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) bezieht sich auf das Phänomen, dass die gemeinsame Erwähnung oder Verlinkung von zwei Websites in einem bestimmten Kontext deren Autorität und Relevanz in den Augen von Suchmaschinen erhöhen kann, auch wenn keine direkte Verlinkung zwischen den beiden Websites besteht.

Hier ist ein Co-Citation-Beispiel, um dies zu veranschaulichen:

Um das Konzept besser zu verstehen, nehmen wir an, es gibt drei Websites: A, B und C. Normalerweise würde man erwarten, dass eine Website A von einer anderen Website B durch einen direkten Link profitiert. In einem Co-Citation-Szenario kann jedoch Website A von der Autorität und Relevanz von Website B profitieren, selbst wenn es keine direkte Verlinkung zwischen ihnen gibt.

Beispielsweise verkauft ein kleiner, unbekannter Online-Shop (Seite A) Samen für Radieschen. Ein großer und uns bekannter Online-Shop (B) verkauft ebenfalls Radieschensamen. Beide geben ein paar Tipps in der Produktbeschreibung zur Aussaat und verlinken einen guten Blogbeitrag zum Thema „Anleitung zur Aussaat und Pflege von Radieschen“ von einem größeren und bekannteren Blog (C).

Die Suchmaschine stuft daher Seite A als relativ hilfreich und hoch ein, da die Linkempfehlung seriös ist und für die Besucher höchstwahrscheinlich auch hilfreich ist. Dies liegt daran, dass der Artikel von dem vertrauenswürdigen und bekannten Shop (B) ebenfalls zu dem Thema Radieschen verlinkt wurde. Und wiederum beide (Seite-A und -B) zu den gleichen passenden Beitrag des seriösen Blogs C verlinken.

Co-Citation funktioniert nicht immer!

Wichtig ist, dass die Verlinkung auf eine andere Seite auch zum Inhalt deines Beitrags passt und dem Leser weiterhelfen könnte. Wenn du eine Produktseite hast, auf der du Gurkensamen verkaufst, ist ein Artikel über das Selberzüchten von Steinpilzen für deinen Webseitenbesucher relativ irrelevant.

Selbst wenn dein stärkerer und größerer Wettbewerber den Beitrag zum Thema Steinpilzzucht (vielleicht versehentlich) verlinkt hat, bringt dir ein Link zu diesem Beitrag relativ wenig, da Suchmaschinen bereits relativ gut in der Lage sind, Zusammenhänge zu erkennen. In diesem Fall würde ich auf „Co-Citation“ verzichten und stattdessen einen guten Blogartikel zum Thema Gurken-, -Samen, -Anbau und/oder -Ernte verlinken.

SEO lernen

Hier sind einige Empfehlungen von Büchern zu den Themen SEO (Offpage- und Onpage-Optimierung, SEO-Texte schreiben), SEA, Social-Media-Marketing und Online-Marketing im Allgemeinen.| Anzeigen*

Website-Konzeption und Relaunch: Planung, Optimierung, Usability. Das Handbuch für die Praxis
Preis: € 39,90 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Erfolgreiche Websites: SEO, SEM, Online-Marketing, Kundenbindung, Usability
Preis: € 39,90 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 9. Mai 2023 um 14:35 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Oft gesucht zum Thema „Co-Citation“: Co-Mention, Co-Occurrence und Brand Association.

Die Anzeige der Produkte wurde mit dem affiliate-toolkit WordPress Plugin umgesetzt.

Emanuel

Sie haben Fragen zur Suchmaschinenoptimierung? Dann wenden sie sich qan mich. Bei mir gibt es keine trockene Lektüre. Ich zeige Ihnen wie man mit Spaß an der Sache seine Webseite optimiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


6 − = drei