US-Wahl 2020 | Wahlergebnisse 2020 USA | Präsidentschaftswahl | Donald Trump wird wieder Präsident? | Joe Biden hat noch Chancen? | Ich weiß jetzt schon wer Präsident wird. Ein Opa!

Die US-Wahl 2020 und ein paar Beobachtungen und Gedanken: Momentan liegt Joe Biden zwar noch vor Donald Trump allerdings liegt Trump bei 5 Bundesstaaten, wo richtig viele Stimmen zu holen (77 um genau zu sein) vorn und auch bei Alaska, wo nur 3 Stimmen zu holen sind. Biden hingegen steht zwar noch an der Spitz allerdings liegt er nur in Nevada vor Trump. Vor wenigen Minuten noch war Nevada noch hellrot und auch bei den anderen Bundesstaaten wird es für beide Kandidaten sehr eng.

Weihnachtsmundschutz | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 30. November 2020 um 05:02 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Joe Biden und Barack Obama
Joe Biden und Barack Obama

US-Wahl 2020 Liveticker und Updates | Hochrechnungen (erste Hochrechnungen)

Nur hat Joe Biden schon 0,3% Vorsprung vor Donald Trump (in Michigan [04.11.2020 16:22 Uhr])

Donald Trump mit geballter Faust und Zuversicht
Donald Trump mit geballter Faust und Zuversicht

Nicht nur Donald Trump selbst, sondern viele Medien haben Herrn Trump schon als „Titelverteidiger“ gekürt aber momentan hat Joe Biden wieder die Nase vorn. Aber nicht nur in Michigan, sondern auch in Nevada und Wisconsin konnte Joe Biden das Ruder herumreißen. Wäre dies schon das Ende, so hätte Biden ganz knapp mit 270 Wahlmännerstimmen gewonnen.

Biden ist nun in Michigan an der Spitze (04.11.2020 16:10 Uhr)

Biden ist nun in Michigan an der Spitze und hat Donald Trump um 0,2% überholt. Es sind aber noch 6% die ausgezählt werden müssen. Es sieht so aus, als wenn 2020 alles durch Michigan entschieden werden wird.

  • Michigan
    • Trump
      • 49,1%
      • 2.504.394 Stimmen der Wähler
      • (16 Wahlmännerstimmen sind zu holen)
    • Biden
      • 49,3%
      • 2.514.369 Stimmen der Wähler
      • (16 Wahlmännerstimmen sind zu holen)

Joe Biden kann noch gegen Donald Trump gewinnen (04.11.2020 13:20 Uhr)

Joe Biden kann noch gegen Donald Trump gewinnen, wenn er in Michigan noch 0,6% aufholt (bzw. noch 0,31% holt und Donald Trump noch 0,31% verliert) und Wisconsin + Nevada hält.

Biden holt in Michigan wieder auf (04.11.2020 13:06 Uhr)

  • Michigan
    • Trump
      • 49,8%
      • 2.355.685 Stimmen der Wähler
      • (16 Wahlmännerstimmen sind zu holen)
    • Biden
      • 48,6%
      • 2.299.872 Stimmen der Wähler
      • (16 Wahlmännerstimmen sind zu holen)

Trump holt in Wisconsin und Nevada wieder auf (04.11.2020 12:58 Uhr)

  • Wisconsin
    • Trump
      • 49,1%
      • 1.577.999 Stimmen der Wähler
      • (10 Wahlmännerstimmen sind zu holen)
    • Biden
      • 49,4%
      • 1.585.171 Stimmen der Wähler
      • (10 Wahlmännerstimmen sind zu holen)
  • Nevada
    • Trump
      • 48,6%
      • 580.605 Stimmen der Wähler
      • (6 Wahlmännerstimmen sind zu holen)
    • Biden
      • 49,2%
      • 588.252 Stimmen der Wähler
      • (6 Wahlmännerstimmen sind zu holen)

Offene Swing States (04.11.2020 12:29 Uhr)

04.11.2020 12:29 Uhr: Noch offene Swing States

Biden %/StimmenTrump %/StimmenWahlmännerstimmenOrtAusgezählte Wahlkreise
48,3% 2.278.12350,5% 2.380.94616Georgia94 %
48,5% 2.269.93749,9% 2.336.32416Michigan87 %
49,2% 588.25248,6% 580.6056Nevada67 %
48,7% 2.655.39250,1% 2.732.10415North Carolina94 %
43,1% 2.290.62455,7% 2.965.63620Pennsylvania64 %
49,4% 1.585.17149,1% 1.577.99910Wisconsin95 %

Alle Swing States (04.11.2020 12:29 Uhr)

Biden %/StimmenTrump %/StimmenWahlmännerstimmenOrtAusgezählte Wahlkreise
48,3% 2.278.12350,5% 2.380.94616Georgia94 %
48,5% 2.269.93749,9% 2.336.32416Michigan87 %
49,2% 588.25248,6% 580.6056Nevada67 %
48,7% 2.655.39250,1% 2.732.10415North Carolina94 %
43,1% 2.290.62455,7% 2.965.63620Pennsylvania64 %
49,4% 1.585.17149,1% 1.577.99910Wisconsin95 %
51% 1.410.97747,6% 1.317.46811Arizona84 %
47,8% 5.282.89451,2% 5.657.93329Florida96 %
45% 755.42853,2% 893.6496Iowa99 %
53,2% 366.68445,2% 311.5914New Hampshire88 %
45,2% 2.597.05553,4% 3.066.65718Ohio94 %
46,3% 5.156.24652,2% 5.813.43538Texas84 %

04.11.2020 11:37 Uhr | US-Wahl 2020 Liveticker

04.11.2020 11:37 Uhr: Joe Biden hat 238 Stimmen und Donald Trump hat 213 Stimmen (Nötig zum Gewinnen sind 270 Stimmen)

KandidatenWahlmännerstimmenStimmen %Stimmen absolut
Joe Biden Democratic Party23850 %68531898
Donald Trump Republican Party21348,4 %66334668
Jo Jorgensen Libertarian Party01,1 %1560001
Howie Hawkins Green Party00,2 %312019
Weitere Kandidaten00,3 %346560

04.11.2020 10:57 Uhr | US-Wahl 2020 Liveticker

04.11.2020 10:57 Uhr: Joe Biden hat 238 Stimmen und Donald Trump hat 213 Stimmen (Nötig zum Gewinnen sind 270 Stimmen)

KandidatenWahlmännerstimmenStimmen %Stimmen absolut
Joe Biden Democratic Party23849,9 %68092820
Donald Trump Republican Party21348,4 %66033072
Jo Jorgensen Libertarian Party01,1 %1552554
Howie Hawkins Green Party00,2 %307450
Weitere Kandidaten00,3 %343927
Mehr Infos auf: https://www.ap.org/en-us/topics/politics/elections/how-we-call-races

Trump erklärt sich zum Sieger der US-Wahl 2020 (04.11.2020 10:18 Uhr)

04.11.2020 10:18 Uhr Trump erklärt sich zum Sieger der Präsidentschaftswahl 2020 in der USA. Die Auszählung läuft aber noch! Auch wenn es ganz nach einem erneuten Sieg für Donald Trump aussieht, so kann sich immer noch das Blatt wenden. Allerdings wird ein Wahlsieg des amtierenden Präsidenten immer wahrscheinlicher.

Video: Rede im Weißen Haus: Trump erklärt sich zum Sieger

Quelle: Der YouTube-Kanal faz

Wahlergebnisse 2020 USA – Vorsprung für Joe Biden aber Donald Trump holt auf

Trotz momentanen Vorsprung, sieht es momentan so aus, als wenn Donald Trump wieder gewählt wird. Für einige ist der noch/(Wieder?) Präsident der USA eine Witzfigur. Für andere ein richtiges Feindbild aber für sehr viele Menschen auch der Mann für das weiße Haus.

Würde die US-Wahl 2020 in Deutschland entschieden werden, hätte Biden haushoch gewonnen!

In Deutschland gibt es zwar auch Trump-Anhänger und Fans allerdings hätte er in Deutschland kaum eine Chance um Kanzler zu werden. Sollte nur Trump oder Biden zur Auswahl stehen, würden ca. 17 bis 35% (je nach Umfrage) Trump wählen und 65 bis 83% Biden.

Das schlechte Corona-Management von Donald Trump hat/hätte Trump US-Präsident US-Wahl 2020 die Wiederwahl gekostet!

Wenn das schlechte Corona-Management nicht wäre und Donald Trump nicht versuchen würde die Obamacare (Patient Protection and Affordable Care Act) wieder rückgängig zu machen, dann ist er nicht unbedingt die schlechteste Wahl für die USA. Info: Donald Trump hatte selbst sogar schon COVID-19.

Selbstverliebt und Egoistisch? Und trotzdem viele Stimmen bei der US-Wahl 2020!

Zwar verfolgt er meist Wirtschaftliche und eigene Interessen und ist etwas selbstverliebt und fühlt sich wie Superman allerdings hat er sich gewagt mit Kim Jong-un zusammenzusetzen, war ich als positiv werde, da so der dritte Weltkrieg erst einmal etwas nach hinten verschoben wird. Auch den Kontakt zu Putin finde ich nicht verkehrt. Zudem hat er es gewagt China (zumindest wirtschaftlich gesehen) die Stirn zu bieten. Was China betrifft, findet Trump in unserer Politik in Deutschland und Europa viel Zuspruch. Einige in Europa wollen auch die Supermacht China (wirtschaftlich gesehen) die Stirn bieten und sehen Trump sein Vorgehen nicht ganz verkehrt.

Deutschland ist auch nur ein egoistisches Ar… ! Oder?

Er handelt zwar egoistisch für sich und Amerika allerdings macht Deutschland dies auch. Man muss sich nur das mit der Gazprom ansehen. Da gibt es einen Kanal in der Ostsee (bald zwei) und im Grunde profitieren nur Russland und Deutschland wirklich davon. Da regenerative Energie noch längst nicht ausreichend und sehr kostspielig ist, Erdöl sehr teuer wird/ist und die Atomkraftwerke irgendwann vom Netz genommen werden, ist Erdgas noch eine alternative um den Energiebedarf in Deutschland aber auch in ganz Europa zu stillen.

Egoismus steckt also in allen Menschen und Trump zeigt dies auch offen

Dieser Egoismus steckt also in allen Menschen, nur Herr Trump hat keine Scham es offen zu zeigen. Auch seine Sprache (egal ob Wahrheit oder Unwahrheit) ist klar uns verständlich und selbst weniger gebildete Menschen können problemlos verstehen, was er sagt, ohne ein Wörterbuch zu benutzen.

In erster Linie ist Donald Trump ein Schauspieler – aber weder Trump noch Biden gehören wirklich ins Weiße Haus! Die US-Wahl 2020 wird aber einen der beiden Kandidaten an sein Ziel bringen!

In erster Linie ist Donald Trump ein Schauspieler und wird das Ganze auch mehr wie eine Rolle in einem Film oder in einer Serie sehen als, als Politik. Ich persönlich finde beide Kandidaten als Präsident nicht wirklich passend. Trump ist unterhaltsam und die Reaktion gegen und für den Präsidenten/Expräsidenten (man weiß es ja noch nicht) ist amüsant. Warum soll man sich in Deutschland über etwas Anderes aufregen, wenn man eh keinen Einfluss darauf hat? Dann beobachten wir doch lieber das ganze aus der Ferne und konzentrieren und dann auf die Wirklich wichtige Wahl 2021 in unserem eigenen Land!

Wer wählt Joe Biden?

In den Medien heißt es immer, das gebildete Menschen Joe Biden wählen aber die Wahrheit ist, so wie ich finde, dass Herr Biden nur eine so gute Chance hatte, da jeder Trump-Hasser oder alle Menschen die nicht Trump als Präsidenten sehen wollen automatisch Joe Biden wählen. Also ist es mehr eine Pro Trump und Anti-Trump Wahl als eine Wahl zwischen Joe Biden und Donald Trump.

Tschosen Emanuel 😉