Coronavirus Sterberate

Coronavirus Sterberate: Da es auch eine große Dunkelziffer geben wird, kann man diese nicht genau ausrechnen. Mich nervt es etwas, da die ganzen Zeitungen aus meiner Sicht die Sterberaten einfach falsch berechnen.

Die meisten Zeitungen nehmen die Gesamtzahl der infizierten Personen und rechnen die Prozente aus, anhand der Todesopfer durch den Coronavirus (COVID-19). Hier geht es zur Formale!

Händedesinfektionsmittel | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 29. April 2021 um 05:02 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Aktuelle Sterbefälle/Todesfälle aufgrund des Coronavirus (COVID-19)

  • Deutschland rund 17% | Fake: 0,24%
  • Italien rund 44% | Fake: 7%
  • China rund 5% | Fake: 4%
  • GENAUE ZAHLEN WEITER UNTEN IM BEITRAG!

Die Sterberaten durch COVID-19 sind fehlerhaft! Coronavirus Sterberate

Warum die Sterberate was den Coronavirus betrifft falsch berechnet wird!

Wie wird die Sterberate momentan berechnet?

  1. Es wird die Gesamtzahl aller infizierten Personen genommen.
  2. Davon werden alle Todesopfer abgezogen!

Wie sollte man die Sterberate durch den Coronavirus berechnen für stimmige Zahlen?

  1. Die Anzahl der infizierten Personen spielt in erster Linie keine Rolle (bei der Berechnung).
  2. Man nimmt die Anzahl der genesen Menschen.
  3. Dann nimmt man die Anzahl der verstorbenen Menschen.
  4. Im Anschluss addiert man beide Zahlen!
  5. Am Ende rechnet man den prozentualen Anteil der durch den Coronavirus verstorbenen Menschen heraus.

Info: Die Formel beruht auf Gegenwärtige zahlen und hat keine Toleranz für Spekulationen! HIERBEI WIRD NICHT DIE LETALITÄT BERECHNET!

Info 2: Um die Letalität (Tödlichkeit) zu berechnen benötigt man eine andere Herangehensweise und benötigt Informationen aus der Vergangenheit. Da es in Deutschland den ersten offiziellen Fall von Covid-19 erst am 27.01.2020 gab, ist dies zu berechnen noch etwas schwierig.

Man könnte jetzt die Zahlen aus China nehmen aber Letalität ist und bleibt immer zum Teil Spekulation, da man 1. die Dunkelziffer entweder ganz außer Acht lässt/lassen muss oder diese nur schätzen kann.

Daher folgt nun eine Berechnung ohne die Berücksichtigung der Dunkelziffer! Zuerst versuchen wir zu ermitteln, wie lange der Kranakteiszyklus an Zeit benötigt. Diese Zahl wird erst in einigen Monaten genauer bestimmbar sein, da der Zeitraum für eine Auswertung (für Deutschland) einfach zu kurz war/ist und die Zahlen hierfür noch nicht wirklich repräsentativ sind.

Daher wollte ich vorerst darauf verzichten aber das einige meiner Leser mich immer wieder darauf aufmerksam machen, gebe ich mein bestes für eine akzeptable Berechnung! (Am 02.04.2020 das letzte mal berechnet.)

Coronavirus Sterberate mit Letalität (Woche / Monat)!

Keine Mortalität aber noch eine eigene Berechnung, die nur wieder genesene Menschen und die Todesfälle ins Verhältnis bring!

xbestätigtexxxxxbestätigtxLetalitätLetalitätSterberatexxxxxxxxxxx
xFälle anxxVergleichxxabzüglichw. gesund(Zeitraum(Zeitraumandere BerechnungMinimum²Minimum²Minimum²Minimum²Minimum²Minimum²Minimum²Minimum²Minimum²Minimum²bestätigt
xbestimmtenxxzumxxw. gesundund[Woche])[Monat])Wieder gesundTage bis zur Tage bis zur Tage bis zur Tage bis zur Tage bis zur Tage bis zur Tage bis zur Tage bis zur Tage bis zur Konsequenz¹Tage bis zur Konsequenz¹abzüglich
WochentageWochentagenDatumbestätigtVortagwieder gesund¹TodesfälleTodesfälleTodesfälleSterberateSterberate und TodesfälleKonsequenz¹Konsequenz¹Konsequenz¹Konsequenz¹Konsequenz¹Konsequenz¹Konsequenz¹Konsequenz¹∅ (Tag) ∅ (gesamt)Todesfälle
SonntagSonntag26.01.20000000xxxxxxxxxxxxx0
Montag828327.01.20110010xxxxxxxxxxxxx1
DienstagMontag28.01.20430040xxxxxxxxxxxxx4
Mittwoch1484129.01.20400040xxxxxxxxxxxxx4
DonnerstagDienstag30.01.20510050xxxxxxxxxxxxx5
Freitag1135431.01.20720070xxxxxxxxxxxxx7
SamstagMittwoch01.02.20810080xxxxxxxxxxxxx8
Sonntag1457102.02.208000800,00%xxxxxxxxxxxx8
MontagDonnerstag03.02.20102001000,00%xxxxxxxxxxxx10
Dienstag1681404.02.20100001000,00%xxxxxxxxxxxx10
MittwochFreitag05.02.20100001000,00%xxxxxxxxxxxx10
Donnerstag1729406.02.20111001100,00%xxxxxxxxxxxx11
FreitagSamstag07.02.20121001200,00%xxxxxxxxxxxx12
Samstag14440,011366666708.02.20120001200,00%xxxxxxxxxxxx12
Sonntaggesamt09.02.20120001200,00%xxxxxxxxxxxx12
Montag9759710.02.20120001200,00%xxxxxxxxxxxx12
Dienstag11.02.20142001400,00%xxxxxxxxxxxx14
Mittwoch12.02.20140001400,00%xxxxxxxxxxxx14
Donnerstag13.02.20140101310,00%xx1*17xxxxxxx17,0017,0014
Freitag14.02.20140101310,00%xxxxxxxxxxx17,0014
Samstag15.02.20140101310,00%xxxxxxxxxxx17,0014
Sonntag16.02.20140101310,00%xxxxxxxxxxx17,0014
Montag17.02.2014070770,00%xx2*171*183*20xxxxx18,6718,4314
Dienstag18.02.2014090590,00%xx1*151*17xxxxxx16,0017,8914
Mittwoch19.02.201401004100,00%xx1*16xxxxxxx16,0017,7014
Donnerstag20.02.201401004100,00%xxxxxxxxxxx17,7014
Freitag21.02.201401103110,00%xx1*15xxxxxxx15,0017,4514
Samstag22.02.201401103110,00%xxxxxxxxxxx17,4514
Sonntag23.02.201401103110,00%xxxxxxxxxxx17,4514
Montag24.02.201401202120,00%xx1*17xxxxxxx17,0017,4214
Dienstag25.02.201621303130,00%xx1*14xxxxxxx14,0017,1516
Mittwoch26.02.201931306130,00%0,00%xxxxxxxxxx17,1519
Donnerstag27.02.2024514010140,00%0,00%x1*16xxxxxxx16,0017,0724
Freitag28.02.20532914039140,00%0,00%xxxxxxxxxx17,0753
Samstag29.02.20661314052140,00%0,00%xxxxxxxxxx17,0766
Sonntag01.03.2011751140103140,00%0,00%xxxxxxxxxx17,07117
Montag02.03.2015033140136140,00%0,00%xxxxxxxxxx17,07150
Dienstag03.03.2018838140174140,00%0,00%xxxxxxxxxx17,07188
Mittwoch04.03.2026274140248140,00%0,00%xxxxxxxxxx17,07262
Donnerstag05.03.20400138140386140,00%0,00%xxxxxxxxxx17,07400
Freitag06.03.20639239140625140,00%0,00%xxxxxxxxxx17,07639
Samstag07.03.20795156140781140,00%0,00%xxxxxxxxxx17,07795
Sonntag08.03.20903108140889140,00%0,00%xxxxxxxxxx17,07903
Montag09.03.2011392361401125140,00%0,00%xxxxxxxxxx17,071139
Dienstag10.03.2015654261821545200,15%0,13%11,11%1*123*132*14xxxxx13,1715,901563
Mittwoch11.03.2019664012531938280,18%0,15%12,00%4*124*13xxxxxx12,5014,931963
Donnerstag12.03.2027457792562714310,26%0,22%24,00%3*13xxxxxxx13,0014,742739
Freitag13.03.2036759304683621540,26%0,22%17,39%1*1322*14xxxxxx13,9614,413667
Samstag14.03.2045859104694530550,24%0,20%19,57%1*14xxxxxxx14,0014,404576
Sonntag15.03.205813122846135754590,26%0,22%28,26%4*15xxxxxxx15,0014,445800
Montag16.03.207272145967177188840,28%0,23%25,37%18*157*16xxxxxx15,2814,697255
Dienstag17.03.209360208871269263970,31%0,28%36,62%13*16xxxxxxx16,0014,879334
Mittwoch18.03.2012327296710528121941330,24%0,23%26,67%16*1620*17xxxxxx16,5615,3212299
Donnerstag19.03.2015320299311544151611590,30%0,29%38,26%9*1617*17xxxxxx16,6515,5415276
Freitag20.03.2019848452818068196002480,37%0,34%37,78%60*1629*17xxxxxx16,3315,8219780
Samstag21.03.2022366251824184220413250,42%0,38%34,85%77*1619*17xxxxxx16,2015,9322282
Sonntag22.03.2024875250926894245133620,42%0,38%35,07%37*17xxxxxxx17,0016,0324781
Montag23.03.20290564181453123284805760,49%0,42%27,15%176*1738*18xxxxxx17,1816,4428933
Dienstag24.03.2032991393532901592954234490,56%0,48%4,83%226*11779*12401*13426*14236*15108*16156*1763*1813,3914,0032832
Mittwoch25.03.2037323433235472063357037530,71%0,55%5,81%xxxxxxxxxx37117
Donnerstag26.03.2043211588856782623727159400,78%0,61%4,61%AbjetztwirdeszuungenaudavielePersonenerst42949
Freitag27.03.2049039582869323234178472550,87%0,66%4,66%spätnachderInfektiongeprüftwerden.xxxx48716
Samstag28.03.2054268522984813984538988790,98%0,73%4,69%xxxxxxxxxx53870
Sonntag29.03.2058655438792914564890897471,07%0,78%4,91%IchkommeaufeinenVerlaufderKrankheitvon11bis58199
Montag30.03.206612574701350061652009141161,33%0,93%4,56%20Tagen.Gelesenhabe ichvon14bis24Tagen.65509
Dienstag31.03.207098548601582670254457165281,43%0,99%4,44%xxxxxxxxxx70283
Mittwoch01.04.207777967941917590957695200841,74%1,17%4,74%xxxxxxxxxx76870
Donnerstag02.04.2084788700922440110761241235472,03%1,31%4,93%xxxxxxxxxx83681
FreitagPrognose03.04.2090525573723561131465650248752,39%1,46%5,58%xxxxxxxxxx89211
SamstagPrognose04.04.2096138561327543151367082290562,66%1,58%5,49%xxxxxxxxxx94625
SonntagPrognose05.04.20102559642131271172069568329912,88%1,69%5,50%xxxxxxxxxx100839
MontagPrognose06.04.20108826626635404191971503373233,05%1,78%5,42%xxxxxxxxxx106907
DienstagPrognose07.04.20115386656141084212772175432113,21%1,86%5,18%xxxxxxxxxx113259
MittwochPrognose08.04.20121551616446713232672512490393,24%1,94%4,98%xxxxxxxxxx119225
DonnerstagPrognose09.04.20127518596751733253573250542683,34%2,02%4,90%xxxxxxxxxx124983
FreitagPrognose10.04.20133662614555921273475007586553,29%2,08%4,89%xxxxxxxxxx130928
SamstagPrognose11.04.20140125646363182294374000661253,25%2,15%4,66%xxxxxxxxxx137182
SonntagPrognose12.04.20146502637767841314475517709853,24%2,21%4,63%xxxxxxxxxx143358
MontagPrognose13.04.20152778627674425335474999777793,26%2,27%4,51%xxxxxxxxxx149425
DienstagPrognose14.04.20158915613681233355574127847883,28%2,33%4,38%xxxxxxxxxx155360
MittwochPrognose15.04.20165152623786760376574627905253,30%2,40%4,34%xxxxxxxxxx161386
DonnerstagPrognose16.04.20171526637492171396775388961383,25%2,47%4,30%xxxxxxxxxx167559
FreitagPrognose17.04.201779446418983814178753851025593,26%2,54%4,25%xxxxxxxxxx173766
SamstagPrognose18.04.2018425363091044444381754281088263,26%2,62%4,19%xxxxxxxxxx179872
SonntagPrognose19.04.2019051562621107934593751291153863,29%2,68%4,15%xxxxxxxxxx185922
MontagPrognose20.04.2019681062951167544797752591215513,28%2,74%4,11%xxxxxxxxxx192013
DienstagPrognose21.04.2020319963901225075010756821275183,29%2,81%4,09%xxxxxxxxxx198189
MittwochPrognose22.04.2020961364141284475215759511336623,26%2,86%4,06%xxxxxxxxxx204398
DonnerstagPrognose23.04.2021598963761346965429758641401253,29%2,92%4,03%xxxxxxxxxx210560
FreitagPrognose24.04.2022232363341408675635758211465023,28%3,00%4,00%xxxxxxxxxx216688
SamstagPrognose25.04.2022868563611469275851759071527783,31%3,08%3,98%xxxxxxxxxx222834
SonntagPrognose26.04.2023509764121528576058761831589153,28%3,13%3,96%xxxxxxxxxx229040
MontagPrognose27.04.2024153764401588776275763861651523,30%3,18%3,95%xxxxxxxxxx235262
DienstagPrognose28.04.2024795864211650436483764331715263,29%3,23%3,93%xxxxxxxxxx241475
MittwochPrognose29.04.2025436264041712436701764181779443,32%3,27%3,91%xxxxxxxxxx247661
DonnerstagPrognose30.04.2026077864161773426911765251842533,31%3,28%3,90%xxxxxxxxxx253867
FreitagPrognose01.05.2026722964511833857130767141905153,33%3,30%3,89%xxxxxxxxxx260099
SamstagPrognose02.05.2027370164711894687342768911968103,31%3,29%3,87%xxxxxxxxxx266359
SonntagPrognose03.05.2028016964681956377563769702031993,34%3,29%3,87%xxxxxxxxxx272606
MontagPrognose04.05.2028663064602018387776770162096133,33%3,29%3,85%xxxxxxxxxx278854
DienstagPrognose05.05.2029310064712079917998771112159893,36%3,30%3,85%xxxxxxxxxx285102
MittwochPrognose06.05.2029959364932141118213772702223233,34%3,30%3,84%xxxxxxxxxx291381
DonnerstagPrognose07.05.2030610465112202488437774192286853,37%3,31%3,83%xxxxxxxxxx297667
FreitagPrognose08.05.2031261865142264448653775212350973,35%3,31%3,82%xxxxxxxxxx303965
SamstagPrognose09.05.2031913265142326588879775952415373,38%3,31%3,82%xxxxxxxxxx310253
SonntagPrognose10.05.2032565465222388619097776962479583,37%3,32%3,81%xxxxxxxxxx316557
MontagPrognose11.05.2033219365392450379325778312543623,40%3,33%3,81%xxxxxxxxxx322868
DienstagPrognose12.05.2033874665542512339545779682607783,39%3,33%3,80%xxxxxxxxxx329201
MittwochPrognose13.05.2034530765602574549775780772672293,42%3,34%3,80%xxxxxxxxxx335532
DonnerstagPrognose14.05.2035187165642637049997781702737013,41%3,34%3,79%xxxxxxxxxx341874
FreitagPrognose15.05.20358444657326994010229782742801693,44%3,35%3,79%xxxxxxxxxx348215
SamstagPrognose16.05.20365029658627617710453784002866303,43%3,35%3,78%xxxxxxxxxx354577
SonntagPrognose17.05.20371628659928241310687785282931003,46%3,37%3,78%xxxxxxxxxx360941
MontagPrognose18.05.20378235660728868010913786422995933,45%3,37%3,78%xxxxxxxxxx367322
DienstagPrognose19.05.20384849661429495511150787453061043,48%3,38%3,78%xxxxxxxxxx373699
MittwochPrognose20.05.20391471662230124011378788533126183,47%3,38%3,78%xxxxxxxxxx380093
DonnerstagPrognose21.05.20398105663430751511617789733191323,50%3,40%3,78%xxxxxxxxxx386488
FreitagPrognose22.05.20404750664531380711847790963256543,50%3,40%3,78%xxxxxxxxxx392903
SamstagPrognose23.05.20411405665532010412089792123321933,53%3,41%3,78%xxxxxxxxxx399317
SonntagPrognose24.05.20418068666332642512322793213387463,52%3,42%3,77%xxxxxxxxxx405746
MontagPrognose25.05.20424739667233274112565794333453073,55%3,43%3,78%xxxxxxxxxx412174
DienstagPrognose26.05.20431422668233907012801795513518713,55%3,44%3,78%xxxxxxxxxx418620
MittwochPrognose27.05.20438115669334539613047796713584443,58%3,45%3,78%xxxxxxxxxx425067
DonnerstagPrognose28.05.20444818670335174413286797883650293,57%3,46%3,78%xxxxxxxxxx431532

Wie genau ist die Prognose?

Die Prognose bezieht immer aktuelle Zahlen und Trends mit ein aber berücksichtigt auch Maßnahmen, die zum Schutz der Bevölkerungen getroffen werden. Außerdem werden weitere Faktoren einbezogen, wenn sich Maßnahmen der Regierung lockern oder verschärfen sollten.

Floristen sollen in Erfurt wieder ihrer Tätigkeit nachgehen dürfen! Die Stadt Jena redet von einer Mundschutz-Pflicht in Einkaufsläden, so wie es in Österreich schon umgesetzt wurde. Natürlich kann man nicht jede Stadt und Region einzeln in diese Statistik mit einbeziehen um die Prognose noch präziser machen zu können. Dazu fehlt mir leider die Zeit und Kapazität, da ich täglich bis zu 9 Stunden und 30 Minuten (abzüglich einer Stunde Pause) im Home-Office arbeite und noch nebenberuflich selbständig bin. Trotz alledem versuche Ich bei den Prognosen sehr gewissenhaft zu arbeiten.

Dennoch möchte ich Ihnen die Abweichungen der Prognosen in Form von Zahlen aufzeigen (Zahlen der vergangen Prognosen mit aufführen). Denn nur so können Sie für sich selbst einschätzen können, wie genau diese die zukünftigen realen Zahlen und voraussagen voneinander abwichen!

Prognose Prognose Prognose reale Zahlenreale Zahlenreale Zahlen
wieder gesund¹Todesfällebestätigte Fällewieder gesund¹Todesfällebestätigte Fälle
213719958296523745110784788

¹Todesfälle und bestätigt werden gemeldet aber bei wieder gesunden Menschen besteht keine Meldepflicht.

Personen, die am Anfangen positiv auf das Coronavirus getestet worden sind, waren nach 15 bis 20 Tagen wieder geheilt.

Das sind aber nur Spekulationen, da man anhand der Statistiken nur erkennt, wann die Infektion festgestellt wurde und ab wann die Personen als geheilt galten. Die Heilung kann auch früher stattgefunden haben und die Ärzte wollten eventuell noch weitere Tests nach gewissen Zeitabständen, bis diese es offiziell bei den Personen als geheilt eingestuft hatten.

Fazit:

  1. Wissen wir nicht ab wann die Personen offiziell als geheilt galten.
    • Möglichkeit 1 = nach der tatsächlichen Heilung.
    • Möglichkeit 2 = nach der Heilung + weiterer Test in Tagesabständen.
  2. Wissen wir nicht wie lange die Personen den Virus schon in sich trugen. Allerdings konnte man dies bei den ersten Fällen von COVID-19 in Deutschland noch recht gut nachvollziehen.
  3. In meiner weiteren Berechnung nehme Ich an, das sich die zusätzliche Zeit von 1. und die Zeit, die bei 2. eventuell abgezogen werden müsste sich gegenseitig aufheben. Wie schon gesagt, die Anfangszahlen dürften noch relativ genau sein.
  4. Da man in der Tabelle nicht erkennen kann, wann welche Person wieder geheilt wurde, musste ich mit Durchschnittswerten arbeiten. Da so dies so die weitere Berechnung nicht beeinflussen wird.
  5. Beispiel 1: Person A erkrankt am Tag 1 und Person B am Tag 3.
    • Wenn Person A am Tag 20 gesund wird, dann war diese 19 Tage krank.
    • Wenn Person B am Tag 21 gesund wird, dann war diese 18 Tage krank.
    • Dann lag der Durchschnitt bei 18,5 Tagen, was den Durchschnitt der Tage bis zur Genesung betrifft.
  6. Beispiel 2: Person A erkrankt am Tag 1 und Person B am Tag 3.
    • Wenn Person A am Tag 21 wieder gesund wird, dann war diese 20 Tage krank.
    • Wenn Person B am Tag 20 wieder gesund wird, dann war diese 17 Tage krank.
    • Dann lang der Durchschnitt aber wieder bei 18,5 Tagen.

Daher halt auch die Tabelle. Am Anfang ist das alles noch gut nachvollziehbar aber die Zahlen sind nicht wirklich repräsentativ, da es einfach zu wenige Personen sind um es genau berechnen zu können.

Bevor ich an dieser Stelle weiter machen werde ein paar Worte an die, die mir großzügigerweise die Letalitäts-Formel aus Wikipedia zugesandt haben (Letalität = Anzahl der Todesfälle : Anzahl der spezifischen Erkrankungen).

  • Diese Formel ist ungenügend, da hier viel zu viele Faktoren außer Acht gelassen werden.
    1. Der Mensch sollte zwar immer gleich behandelt werden aber er ist nicht immer gleich. Der Unterschied ist vielleicht sehr gering, da man sich sonst auch nicht untereinander fortpflanzen könnte, aber dieser ist nun mal gegeben.
      • Die Menschen mit Typisch asiatischen Genen werden einige Krankheiten besser verarbeiten können als wir mit einer mitteleuropäischen Genetik und umgekehrt.
      • Vielleicht macht dieser Unterschied nur minimal, nicht oder viel aus aber dafür fehlen noch jede Menge Daten.
    2. Man müsste das ganze zusätzlich in Altersgruppen unterteilen und um so weiter man es unterteilt um so genauer werden die Daten. (Das Alter spielt scheinbar eine sehr große Rolle, was dem Coronavirus betrifft.)
      • Jahrzehnte
      • Jahre
      • Monate
      • So würde man besser berechnen können ab wann es gefährlicher wird und wann das Risiko noch relativ gering ist.
    3. Man müsste noch herausfinden wie viele Menschen in welchem Alter in China Vorerkrankungen hatten und wie es bei uns aussieht.
      • Haben wir mehr oder weniger Vorerkrankungen?
      • Haben wir weniger oder mehr Vorerkrankungen, die das Sterberisiko besonders erhöhen?
    4. Erst kürzlich habe ich über die Aussagen des bekanntesten Virologen Deutschlands (Christian Drosten) wieder etwas gelesen. Es scheint so, dass man vermutlich den Verlauf der Krankheit dadurch beeinflussen kann, wie man sich diese zuzieht. So soll der Verlauf der Krankheit schlimmer verlaufen, wenn sich der Virus zuerst in der Lunge ausbreitet, als wenn dieser z.B. im Hals-, Rachen- und Mundraum beginnt sich auszubreiten. Damit wird teilweise begründet, warum auch gesunde junge Menschen einen schweren Krankheitsverlauf haben können. Viele denken daher noch intensiver über einen Mundschutz nach. Hier habe ich aber auch wieder zwei sehr widersprüchliche Informationen gehört und gelesen. So wird zum einen „Natürlich schützt eine FFP3-Maske besser, aber auch einfache Mundschutzmodelle können Viren abfangen, vorausgesetzt, dass sie dicht schließen“ behauptet (Link). Zum Anderen wird behauptet, dass ein normaler Mundschutz nichts bringt (Link). Beide Informationen kamen von Ärzten. Daher fasse ich es für mich so zusammen: FFP3-Masken schützen besser aber ein Mundschutz schützt auch vor Viren aber nicht sonderlich gut. Auf Deutsch: besser als Nichts aber auch nicht viel mehr! Es gibt halt einen ein etwas sichereres Gefühl. Es ist halt fast wie ein Placebo mit etwas Effekt.
      • Lassen wir das mit dem Mundschutz mal außen vor!
      • Man müsste noch einbeziehen wie viele Mundatmer und Nasenatmer es in China gibt und wie viele in Mitteleuropa.
    5. Es wird noch 1000de Faktoren geben, die man einbeziehen kann.
    6. Fakt ist, dass die ersten Opfer aus Deutschland Vorerkrankungen haben oder sehr alt waren.
    7. Fakt ist aber auch, dass auch junge und gesunde Menschen schwer erkranken können und auch etwas ältere Menschen nicht mal großartig Symptome haben.
xxWannWannWannxxWo angestecktWo angesteckt Todesursache
AlterGeschlechtfestgestellt?verstorben?angesteckt?VorerkrankungVorerkrankungVeranstaltungOrtCOVID-19 +
78männlich ???10.03.2023.02.20Herzprobleme DiabetesKarnevalsumzugHeinsberg/GangeltHerzversagen
89weiblich03.03.2010.03.20????????????EssenLungenentzündung
73männlich ???11.03.20???mehrereDialysepatientnicht bekanntHeinsbergVorerkrankungen

Eine der ersten Personen aus Deutschland, die das Coronavirus nicht überlebt, hat war, wenn die Angaben stimmen noch ca. 16 Tage am Leben. Erste kontaminiert, wann der Ausbruch konnte ich nicht herausfinden. Vielleicht finde ich noch eine Quelle, wo ich das genaue Datum für meine Leser herausfinde, wann die Person zum Arzt gegangen ist, da es Ihr nicht so gut ging.

Ich finde das Virus ist schlauer als gedacht, da man bei Viren davon ausgeht, dass diese kaum bis keine Intelligenz besitzen und Nichtmal richtige Lebewesen sind. Aber ein Virus, der sich Zeit lässt, egal wie geschwächt die Person ist, der kann sich schneller verbreiten. Denn wenn es keine Ansteckung gibt, stirbt der Virus mit dem Wirt zusammen. Aber das ist nur meine eigene Meinung.

Da man anhand derb losen zahlen nur grob herausbekommt, wie lange der Heilungsprozess andauert (ca. 15 Tage) und scheinbar auch schwache Menschen noch um die 16 Tage überleben können und einige sicher auch die Krankheit überstehen. Müssen wir, wenn wir die ganzen genannten Faktoren ausblenden, die Toten mit den infizierten 16 Tage zuvor abgleichen, um die ersten richtigen Prozentzahlen der Sterberate in Deutschland durch COVID-19 verursacht, herauszufinden.

Natürlich ist dies grob vereinfacht und wirklich viele Beispiele gibt es (zum Glück) noch nicht. Also rechnen wir nun (SEHR STARK VEREINFACHT) die Sterberate aus. Da

Am 17.03.2020 waren es 26 Tote und 16. Tage zuvor waren es 117 Infizierte.

Das wäre eine Sterberate von 22,22%. (26 / 117 * 100 = 22,2222…%)

Natürlich fehlen hier noch die Grundlagen aber rechnen wir mal etwas optimistischer. Zwischen der Feststellung und dem Tod der 89-jährigen Frau (wie lange die Frau schon den Virus in sich getragen hat weiß ich an dieser Stelle nicht) lagen 7 Tage.

Am 17.03.2020 waren es 26 Tote und 7. Tage zuvor waren es 1565 Infizierte (mit geheilten und verstorbenen zusammen).

Dann kommen wir auf eine Sterberate von 1,66% (26 / 1565 * 100 = 1,6613…%). Daher ist eine Berechnung, was uns in Deutschland angeht erst in ein paar Wochen bis Monaten möglich. Was die Sache noch erschwert ist die Dunkelziffer. Die Zahlen explodieren förmlich und liegen jetzt schon bei über 13.000 19.03.2020.

Die Letalität kann man sehr schön ausrechnen bei konstanten Zahlen und bei zeitlich ähnlichen Abläufen. Aber bei schwankenden Zahlen und unklaren Grundvoraussetzungen kann man nicht aus Statistiken lesen oder mit anderen Orten das Ganze vergleichen aber da kann man auch gleich die nachfolgende Formel verwenden. Da diese auf die Zeit gesehen immer genauer wird. Auch die Zahlen, die ich als Schöngerede bezeichne, wird sich am Ende auch immer mehr der richtigen zahl annähern.

Die Tage werde ich mal die Zahlen aus China nehmen, um für Deutschland und Europa das ganze auszurechnen. Natürlich hoffe ich, auf ein wirksames Medikament und auch, das es in naher Zukunft einen Impfstoff geben wird. Aber man muss ja irgendwie einschätzen, was da auf uns zu rollt.

Hier geht es zur einfachen Formale!

Info: Die Formel beruht auf Gegenwärtige zahlen und hat keine Toleranz für Spekulationen! Tiefergehende Berechnungen und Statistiken finden Sie auf nachfolgender Seite!

Jeder trägt Verantwortung! Aber was Du tun musst, wenn Du Verantwortung in Politik, Gesellschaft oder Wirtschaft trägst erfährst Du gleich! Link: https://perspective-daily.de/article/1181/2hWA1mB8 Coronavirus Info: Warum Du jetzt handeln musst! (Coronavirus: Why You Must Act Now)

Tipp: Lassen Sie den Beitrag auf Deutsch übersetzen, wenn Sie nicht so gut Englisch lesen können!

Link: http://free-website-translation.com/?de (Mit einem Klick deine kostenlose Website Übersetzung)

Mundschutz kaufen | Anzeigen*

Zuletzt aktualisiert am 29. April 2021 um 05:12 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Begründung: Bei den momentan infizierten Personen ist es noch ungewiss ob diese überleben oder nicht. Daher ist dies mit einem Blick in die Kristallkugel gleich zu setzen, da man mit dieser Berechnung behauptet, dass alle infizierten, die noch am Leben sind auch geheilt werden (genesen) und nicht verenden (sterben)!

Es klingt schrecklich

Es klingt schrecklich und ich fühle mit den angehörigen und opfern mit und hoffe, so wie wir alle, das die eigene Familie verschont bleibt. Das klingt in erster Linie egoistisch aber es wäre für uns alle ein schrecklicher Verlust, wenn eine uns nahe stehende Person von uns geht. Dies passiert täglich durch Unfälle, Krankheiten und durch das natürliche altern des Körpers. Nur gegenwärtig wird uns unsere Sterblichkeit etwas bewusster.

Keine Panik schieben!

Ich bin einer der Personen, wie die meisten anderen in Deutschland auch, die keine „Panik schieben“ aber Gedanken macht man sich schon. Wenn man selbst betroffen ist und die Welt verlassen muss, dann merkt man es nicht. Angst macht einen nur die Ungewissheit ob es ein danach gibt oder nicht. Wenn man aber selbst die Welt verlässt ist es im Grunde dann aber egal. Die leidtragenden sind in diesen Fall immer die hinterbliebenen.

Sterberate in Deutschland, Italien, China, Europa und Weltweit!

Nun zu meiner ganz einfachen Berechnung der Sterberate durch COVID-19:

  • Todesfälle (T) + genesene Menschen (G) = X
  • T + G = X
  • S = Sterberate

Formel:

  • T / X * 100 = S

Sterberate in Deutschland:

  • 3.067 COVID-19 Infizierte in Deutschland = Ungewiss, wer überlebt!
  • 46 sind wieder gesund!
  • 6 Todesfälle!
  • 52 geheilte Menschen + Todesfälle!

Falsch: 6 (Todesfälle) / 3.067 (Infizierte) * 100 = rund 0,1956% Sterberate

Meine Berechnung: 6 (Todesfälle) / 52 (geheilte Menschen+Todesfälle) * 100 = rund 11,5385% Sterberate in Deutschland

Sterberate in Deutschland – zuletzt Aktualisiert: Am 13.03.2020 um 12:37 Uhr!

Sterberate in Italien:

  • 12.462 COVID-19 Infizierte in Italien = Ungewiss, wer überlebt!
  • 1.045 sind wieder gesund!
  • 827 Todesfälle!
  • 1.872 geheilte Menschen + Todesfälle!

Falsch: 827 (Todesfälle) / 12.462 (Infizierte) * 100 = rund 6,6362% Sterberate

Meine Berechnung: 827 (Todesfälle) / 1.872 (geheilte Menschen+Todesfälle) * 100 = rund 44,1774% Sterberate in Italien

Sterberate in Italien – zuletzt Aktualisiert: Am 12.03.2020 um 10:43 Uhr!

Sterberate in China:

  • 80.603 COVID-19 Infizierte in China = Ungewiss, wer überlebt!
  • 61.337 sind wieder gesund!
  • 3.155 Todesfälle!
  • 64.492 geheilte Menschen + Todesfälle!

Falsch: 3.155 (Todesfälle) / 80.603 (Infizierte) * 100 = rund 3,9142% Sterberate

Meine Berechnung: 3.155 (Todesfälle) / 64.492 (geheilte Menschen+Todesfälle) * 100 = rund 4,8921% Sterberate in Cina

Sterberate in Cina – zuletzt Aktualisiert: Am 12.03.2020 um 13:28 Uhr!

Die Sterberate in Europa

  • 30.835 COVID-19 Infizierte in Europa = Ungewiss, wer überlebt!
  • 1.340 sind wieder gesund!
  • 1.209 Todesfälle!
  • 2.549 geheilte Menschen + Todesfälle!

Falsch: 1.209 (Todesfälle) / 30.835 (Infizierte) * 100 = rund 3,9209% Sterberate

Meine Berechnung: 1.209 (Todesfälle) / 2.549 (geheilte Menschen+Todesfälle) * 100 = rund 47,4304% Sterberate in Europa

Sterberate Europa – zuletzt Aktualisiert: Am 12.03.2020 um 12:49 Uhr!

Die Sterberate in Weltweit

  • 127.527 COVID-19 Infizierte Weltweit = Ungewiss, wer überlebt!
  • 66.756 sind wieder gesund!
  • 4.699 Todesfälle!
  • 71.455 geheilte Menschen + Todesfälle!

Falsch: 4.699 (Todesfälle) / 127.527 (Infizierte) * 100 = rund 3,6847% Sterberate

Meine Berechnung: 4.699 (Todesfälle) / 71.455 (geheilte Menschen+Todesfälle) * 100 = rund 6,5762% Sterberate Weltweit

Sterberate Europa – zuletzt Aktualisiert: Am 12.03.2020 um 14:54 Uhr!

Weitere Brechungen folgen!

Datum: Die ersten Zahlen habe ich am 12. März 2020 um 10:43 Uhr für die Berechnung entnommen! Ich versuche alle paar Tage die Zahlen zu aktualisieren. Unter der jeweiligen Berechnung steht immer das Datum und die Uhrzeit, als die Informationen und Daten neu berechnet wurden. Alle vergangenen Berechnungen für Deutschland werde ich zwecks der Statistik unten mit aufführen. Aus Zeitmangel (Ich muss 42,5 Stunden die Woche normal arbeiten und bin Nebenberuflich selbständig) kann ich dies nicht für alle Länder bereitstellen.

Quelle der Zahlen meiner Berechnung: Der Coronavirus-Monitor der Berliner Morgenpost: https://interaktiv.morgenpost.de/corona-virus-karte-infektionen-deutschland-weltweit/

Info: Die Zahlen ändern sich alle paar Stunden auf der Seite, für aktuelle Berechnungen einfach die Formel verwenden! Ich finde, es ist die beste Karte, da auch die Personen aufgezeigt werden, die wieder genesen seid und die Krankheit zumindest vorerst hinten sich haben.

Spekulation! (Achtung! Meinung und keine Fakten!)

Spekulation: Die gegenwärtige Berechnung wird sich noch nach oben und meine Berechnung noch nach unten korrigieren. Ich denke, dass viele schon länger infizierte Menschen überleben aber man kann nur geheilte und verstorbene Personen ins Verhältnis setzen, da bei der Momentanen Brechung einfach der Faktor Zeit fehlt. Es werden leider noch viele Personen an dieser Krankheit verenden.

Das muss und kann man auch nicht schön reden. Ich finde es aber auch nicht verkehrt, wenn man es mit etwas Humor nimmt. Was bleibt uns denn sonst? Bibbern und bangen? Dann lieber den Tag nach der Arbeit genießen und hoffen, dass begabte Menschen eine Lösung finden. Natürlich sollte man sich auch schützen und etwas anders verhalten als sonst aber nur schwarz sehen passt einfach nicht zur Gattung Mensch!

Coronavirus Sterberate in Deutschland im Laufe der Zeit:

Es gab die ersten zwei Todesfälle durch den COVID-19 am 09. März 2020 in Deutschland. Es handelte sich um eine 89-jährige Frau und einen 78-jährigen Mann. Auch ein deutscher Feuerwehrmann (um die 60 Jahre) soll verstorben sein, allerdings nicht in Deutschland. Daher war die Rede von 2 und von 3 Todesfällen. Ich habe hier aber nur die 2 Opfer am 11. März 2020 in die Liste mit aufgenommen, da ich die Statistik nicht verfälschen wollte (die Sterberate direkt in Deutschland). Der erste bekannte Fall in Deutschland war am 27.01.2020. Der erste bekannte Corona-Fall weltweit war am 01.12.2019 (eine Person aus China).

  • 27.01.2020
    • Erkrankte 1
    • Todesfälle 0
    • Sterberate 0%
  • 08.02.2020
    • Erkrankte 13
    • Todesfälle 0
    • Sterberate 0%
  • 27.02.2020
    • Erkrankte 26
    • Todesfälle 0
    • Sterberate 0%
  • 04.03.2020 16:20 Uhr
    • Erkrankte 240
    • Todesfälle 0
    • Sterberate 0%
  • 04.03.2020 23:03 Uhr
    • Erkrankte 262
    • Geheilte 12
    • Todesfälle 0
    • Sterberate 0%
  • 10.3.2020 15:00 Uhr
    • Erkrankte 1.296
    • Todesfälle 2
    • Geheilte 14
    • Sterberate 12,5%
  • 12.03.2020 13:18 Uhr
    • Erkrankte 2.120
    • Todesfälle 5
    • Geheilte 25
    • Sterberate 16,7%

Die aktuelle Sterberate in Deutschland:

  • 13.03.2020 12:37 Uhr
  • 3.067 COVID-19 Infizierte in Deutschland = Ungewiss, wer überlebt!
  • 46 sind wieder gesund!
  • 6 Todesfälle!
  • 52 geheilte Menschen + Todesfälle!
  • Sterberate in Deutschland rund 11,5385%
  • 12.03.2020 13:18 Uhr
  • 2.120 COVID-19 Infizierte in Deutschland = Ungewiss, wer überlebt!
  • 25 sind wieder gesund!
  • 5 Todesfälle!
  • 30 geheilte Menschen + Todesfälle!
  • Sterberate in Deutschland rund 16,6667%

Die aktuelle Sterberate in Europa:

  • 13.03.2020 12:40 Uhr
  • 30.835 COVID-19 Infizierte in Europa = Ungewiss, wer überlebt!
  • 1.340 sind wieder gesund!
  • 1.209 Todesfälle!
  • 2.549 geheilte Menschen + Todesfälle!
  • Sterberate in Europa rund 47,4304% Sterberate
  • 12.03.2020 14:54 Uhr
  • 24.109 COVID-19 Infizierte in Europa = Ungewiss, wer überlebt!
  • 1.313 sind wieder gesund!
  • 963 Todesfälle!
  • 2.276 geheilte Menschen + Todesfälle!
  • Sterberate in Europa rund 42,3111% Sterberate

Info: Für ältere Berechnungen habe ich Informationen schon vorab gesammelt.

Dies war ein Beitrag zum Thema Coronavirus Sterberate!

Beste Gesundheit und Grüße Ihr Emanuel Salzbrunn!

Emanuel

Sie haben Fragen zur Suchmaschinenoptimierung? Dann wenden sie sich qan mich. Bei mir gibt es keine trockene Lektüre. Ich zeige Ihnen wie man mit Spaß an der Sache seine Webseite optimiert.

7 Gedanken zu „Coronavirus Sterberate

  • 17. März 2020 um 21:19
    Permalink

    Hallo,

    Ich bin durch Zufall auf deine Website gestoßen.
    Deine Berechnung zur Sterberate ist nicht korrekt.

    Bei einem klassischen dynamischen Epedemie – Modell geht man quasi von drei Gruppen aus.
    (1) Potentiell Kranke (2) Infizierte und (3) Genesene.
    Nun muss man sich die Bilanzen der Gruppen anschauen – also wie ändert sich die die Gruppe der Infizierten.

    Ein Teil davon ist der Abgang der Sterbenden VON den Infizierten. Das heißt die Sterberate ist eigentlich ein Faktor der in der Einheit eine Zeit beinhaltet [1/s] sprich, wie viele Personen pro Sekunde / Tag / … von den Infizierten „abgeführt“ werden.

    Das bedeutet der Begriff Sterberate kann so approximativ ermittelt werden, dass man sich äquidistante Zeitintervalle anschaut und dabei stellt man fest, dass in meinem Intervall von 10 Tagen ist 1 der derzeitig bestehenden Menge an infizierten verstorben –> Rate 0.1/Tag
    Sind natürlich in dem 10 Tage Intervall 10 Verstorben und es waren im Mittel (Modellannahme!) 1000 Infizierten in den 10 Tagen gibt das eine Rate von 10/1000 / 10 = 0.001 /Tag .

    Mit freundlichen Grüßen
    D.Bauer

    Antwort
  • 18. März 2020 um 18:28
    Permalink

    Tut mir leid Herr Salzbrunn, aber die Berechnung der Sterberate (= Letalität) ist in der Wissenschaft fest definiert (https://de.wikipedia.org/wiki/Letalit%C3%A4t) und keine Auslegungssache. Deshalb ist Ihr Artikel (wie Sie es so untreffend bei der Presse behaupten) einfache Fake.

    Antwort
    • 18. März 2020 um 22:20
      Permalink

      Diese Formal ist im Moment nicht anwendbar, wie ich finde. Sowohl der Zyklus der Heilung und Nichtheilung als auch die das Verhältnis bisheriger Infizierter ist von Land zu Land sehr unterschiedlich.

      Um so mehr Menschen genesen und leider Gottes an dieser Krankheit Zugrune gehen, desto genauer wird die Bewegung. Klar berechnet man die Letalität ganz anders aber dies kann man erst machen, wenn man einen sehr genauen Durchschnittswert hat, wie lange sich die Krankheit an sich im Körper hält.

      Laut dem Virologen Christian Drosten nimmt die Krankheit wahrscheinlich einen milderen Verlauf, wenn man sich erst über den Mundraum infiziert als, wenn die Krankheit sich gleich zu Beginn in der Lunge ausbreitet. Nach ca. 7 Tagen bildet der Körper erste Antikörper. Das soll auch der Grund sein, warum auch jüngere Menschen schwer erkranken und einige ältere Menschen kaum Symptome zeigen bis zur vollständigen Genesung.

      Was ich ganz spannend finde, ist das Medikament gegen Malaria, welches in Frankreich ganz gut angeschlagen hat. Das soll ja nun an Menschen getestet werden, die nur leicht erkrankt sind und dann soll es zügig auch auf den deutschen Markt kommen.

      Die Rechnung geht jetzt noch nicht auf, aber wenn jeder Mensch eine Konsequenz erlebt hat (Heilung oder Ableben), dann geht diese sehr gut auf.

      In China sind zu Beginn auch mehr Menschen gestorben als geheilt wurden. Globale wird die Anzahl an Überlebenden weiter steigen, da man immer bessere Wege und Mittel finden wird, um das schlimmste zu vermeiden. Nach meiner Einschätzung werden es am Ende zwischen 2% und 4% nicht schaffen. Gegenwärtig wird es wohl eher zwischen 4% und 6% liegen, da noch kein wirksames Mittel zuvor gefunden wurde, was sich jetzt hoffentlich ändert.

      Auf eine Impfung können wir wahrscheinlich erst ende 2020 oder Anfang bis Mitte 2021 hoffen.

      Antwort
  • 1. April 2020 um 09:10
    Permalink

    Herr Salzbrunn, bin auch nur zufällig auf Ihre Seite gestossen, und gebe den Vorredner Recht, die Letalität ist genau festgelegt und schlägt sich sich in den saisonalen Berichten des RKI’s nieder. Ich weiß auch nicht was das Ziel sein soll jetzt über Kennzahlen zu reden, die ja erst nach der Pandemie valide sind. Kennzahlen können einen Trend aufzeigen, ja, aber jede Statistik ist nur so gut wie man sich die Zahlen legt. Bleiben wir bei den Absolutwerten, so haben wir heute 42Tsd Tote weltweit bei 860Tsd Positiv getestete. Die Influenza 2017 zum Vergleich lag alleine in Deutschland bei 25Tsd Toten. Das Jahr ist nicht um und ich gebe Recht, es wird härter als 2017. Aber im Moment beunruhigen mich die Zahlen nicht so sehr.
    Weshalb ich aber schreibe ist die Berechnungsformel des gestern festgelegten Exit-Szenario. Steigerungsrate verdoppelte Infizierte länger als 10Tage, ähh, versteht das einer? Weniger testen und wir können morgen aussteigen? Sie sind da ja ein Findus, das ist was uns in Deutschland doch jetzt bewegt.

    Danke.

    Antwort
  • 3. April 2020 um 17:36
    Permalink

    Die Frage lautet für mich:
    Wieviel Prozent derer, die die Coronainfektion durchgemacht haben, sind Stand heute daran verstorben?
    Probleme:
    1. Die veröffentlichte Zahl der wieder Gesunden unterschlägt viele unerkannte leichte Krankheitsverläufe.
    2. Die veröffentlichten Zahlen der Verstorbenen sind unvollständig. In Pflegeeinrichtungen verstorbene wurden teilweise nicht erfasst.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


9 − = null